"Frauen aus der Stadtverwaltung stellen sich vor" am 13. November 2019 mit Isolde Parussel

Liebe Dortmunderinnen,

im Rahmen unseres Veranstaltungsformates "Frauen aus der Stadtverwaltung stellen sich vor" besteht am 13. November 2019 die Gelegenheit, die Leiterin des Hoesch-Museums, Frau Isolde Parussel, kennenzulernen und die Ausstellung "Die Hoesch-Fraueninitiaitve" zu besichtigen.

Seit Sommer 2018 hat das Museum mit der Historikerin Isolde Parussel eine Frau an der Spitze. Hoesch, Eisen und Stahl - Das ist untrennbar mit der Dortmunder Geschichte verbunden. Seit 2005 begleitet das Museum den Strukturwandel. An diesem ist auch Isolde Parussel seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn interessiert - so hat sie sich schon in ihrer Magisterarbeit mit der Industriegeschichte der Region auseinandergesetzt. Auch kulturelle Vielfalt ist ihr wichtig - hier plant sie das Thema verstärkt in Sonderausstellungen einzubringen. Interessierte Frauen sind eingeladen, das Museum zu erkunden und im Gespräch mit Isolde Parussel mehr über ihren Werdegang und ihre facettenreichen Aufgaben zu erfahren.

Wir treffen uns:
am Mittwoch, 13. November 2019
um 17.00 Uhr
Hoesch-Museum, Eberhardstraße 2

Wir werden zu Beginn durch Isolde Parussel durch die Ausstellung: Die Hoesch-Fraueninitiative geführt. Präsentiert werden historische Fotografien zu einem bisher wenig beachteten Thema aus der Geschichte rund um die Hoesch-Belegschaft. So fanden sich um 1980 in Form einer Bürgerbewegung engagierte Frauen zusammen, die sich unabhängig ihrer Herkunft, politischer Richtung oder ihres Berufes mit der Hoesch-Belegschaft solidarisierten und für den Erhalt der Arbeitsplätze demonstrierten.

Im Anschluss findet das moderierte Gespräch mit der Leiterin des Hoesch-Museums statt. Isolde Parussel wird über ihren Lebensweg, ihre Aufgaben, Herausforderungen und Ziele berichten und Ihre Fragen beantworten. Anschließend besteht Gelegenheit zum Austausch in dem nahe gelegenen Restaurant „Ti Zé“ (Selbstzahler).

Anmeldung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Wir bitten, aufgrund der begrenzten Kapazität, um Anmeldung bis zum 06. November 2019.
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne per E-Mail (gleichstellungsbuero@dortmund.de) oder telefonisch (0231 50-23300) entgegen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch verbindlich an, ob Sie beim anschließenden Zusammensein im Restaurant "Ti Zé" dabei sind.

Ich freue mich auf einen informativen und spannenden Nachmittag und Abend mit euch und Ihnen!

Herzliche Grüße
Im Auftrag

Maresa Feldmann
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund
Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates
Büro für die Gleichstellung von Frauen und Männern
Friedensplatz 1
44122 Dortmund

Termin

Mittwoch, 30. Oktober 2019